Aktuelle News im Netzwerk
Termine im Netzwerk
Rezepte im Netzwerk

Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden. Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

News aus Düsseldorf, Mönchengladbach, Neuss und Krefeld

Wir wollen Ihnen auf dieser Seite News aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Fitness aufzeigen. Wir bemühen uns dabei die Neuigkeiten so auszuwählen, dass Sie möglichst informativ sind und den bestmöglichen Mehrwert geben.

Sollten Sie einmal auf Themen aufmerksam werden, die wir hier noch nicht aufgelistet haben, senden Sie uns eine kurze Mail. Wir werden dem Sachverhalt nachgehen.

Mach mal Pause vom Stress

24. November 2015


Immer mehr Unternehmen erkennen das ihre Mitarbeiter dem Druck und dem Stress heute nur noch sehr schwer Stand halten können. Häufig kommt es zu unnötigen Personalausfällen durch BurnOut oder Depressionen. Große Firmen können das sehr häufig noch kompensieren, teilweise durch Zeitarbeitsunternehmen. Kleine und MIttelständische Unternehmen dagegen treibt es an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit, teilweise sogar in mittelschwere Turbolenzen.

 

Mna kann sich heute wirklich nur noch wundern wie leichtfertig sich manchen Unternehmen und Führungskräfte der Gefahr aussetzen durch Personalausfälle in Schwierigkeiten zu bringen. Die Zeit ist sehr schnelllebig geworden das bekommen wir alle überall zu spüren, jedoch muss man sich auch die Frage gefallen lassen woher das ganze rührt. Unternehmen haben grundsätzlich das Ziel der Gewinnmaximierung, leider regiert alleidinge sehr häufig hier die Habgier. Wer heute keine zweistelligen Umsatzsteigerungen produziert ist nicht "IN". Sehr viele Unternehmen produzieren ihre Produkte heute so, das sie schon kurze Zeit nach Ablauf der Garantiezeit defekt gehen, das fördert den Neukauf. In der Automobilindustrie werden die Zahlen mit Tageszulassungen nach oben getrieben. Man findet das in jeder Branche, ohne Ausnahme. Immer mehr modernere Technik ersetzt den Mitarbeiter, der Rest muss sich damit auseinandersetzen ob er will oder nicht. Schon hier sind viele Miitarbeiter überfordert. Einarbeitungszeiten werden verkürzt, Schulungen auf das nötigste begrenzt. Vieles wird heute online geordert, denn der Kunde will seine Wünsche in 24 bis 48 Stunden erfüllt sehen. Das der Kunde jedoch häufig selber in einem Unternehmen arbeitet das auch so handelt , und er dadurch selber bis an seine Leistungsgrenzen getrieben wird, das übersieht er allerdings. Es ist eine Teufelsspirale. In Deutschland haben bisher nur wenige Unternehmen erkannt das hohe Gehälter und viele soziale Leistungen nicht mehr ausreichen einen akttraktiven Arbeitsplatz anzubieten. Mitarbeitergesundheit als Unternehmensstrategie heißt das Motto. Die Mitarbeiter sind "Das Kapital" eines Unternehmens, und wer das erkennt hat gute Chancen zu den besten und attraktivten Unternehmen seines Landes zu gehören. Fitte gesunde Mitarbeiter sind belastbarer und motivierter ihren Job auch ordentlich zu erledigen. Es gibt natürlich auch Beispiele wie man es nicht machen sollte. Ein Mobilfunkanbieter so wie ein Energieerzeuger stellen ihren Mitarbeitern zwar ein Fitness-Studio kostenlos zur Verfügung, jedoch stehen diese Anlagen für einen 6-steilligen Betrag ungenutzt leer, weil es dort keinerlei Brtreuung und Anleitung zur Fitness gibt. Auch nutzt es nichts den Mitarbeitern den Gang ins Fitness-Studio zu versüßen, in dem das Unternehmen den Mitgliedsbeitrag bezahlt, denn die meisten MItarbeiter nutzen das nicht. Zudem wird das meist auch als Lohnbestandteil ausgewiesen, so das es einen Geldwertervorteil darstellt, und versteuert werden muss. Manches Unternehmen muss wahrscheinlich erst erfahren was es heißt durch Qualitätsverluste und Lieferprobleme in Turbolezen zu geraten bevor es versteht. Der Satz: "Das kann uns nicht passieren" ... kann dann ganz schnell zu Realität werden.
Die Möglichkeiten sind manigfaltig, und eine gute Beratung hilft da häufig schon weiter.

 

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/warum-pausen-im-hektischen-bueroalltag-so-wichtig-sind-13921829.html
Weiterführende Infos

Mehr zur Kategorie:
Wirtschaft

Mehr zum Thema:
Gesundheitsprävention

Kontaktdaten

Personaltrainer Wolf
Wolfgang Hoffmann
Witzfeldstrasse 47b
40667 Meerbusch

 

02132 - 75 90 75